Erfolgsgeschichten

Fallbeispiele zeigen: So sieht Erfolg durch Mitgestaltung aus. Sie zeigen auch: Mitgestalter sind Avantgarde, sind Trend, sind Zukunft!

„Diese Zusammenarbeit mit den Mitgestaltern war für uns ein Glücksfall.“

– 
Alfons Mayerhöffer, Audi AG

"Meine nachhaltigste Erfahrung in der Arbeit mit den Mitgestaltern ist die, dass sie das Prinzip des Mitgestaltens in jeder Hinsicht ernst nehmen und glaubwürdig vertreten: Indem sie mit einem zusammen gestalten und nicht diktieren; indem sie gestalten, d.h. entwickeln und nicht starren Prinzipien folgen; und vor allem: Indem sie einen durch die „Mit-Gestaltung“ dazu bringen, in seinem Bereich selbst gestaltend zu wirken, d.h. neue Wege zu gehen und kreativ zu werden. Besser kann ich mir Unterstützung nicht vorstellen."

– Dr. Helmut Waller, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

"Ich habe viele Berater kommen und gehen sehen. Ich habe auch eine Reihe von Fortbildungen und Teammaßnahmen erlebt, aber die Mitgestalter sind vollkommen anders, als alles was ich je gesehen und erlebt habe. Sie sind eine Kategorie für sich: Vollkommen am Punkt und gleichzeitig menschlich. Super engagiert und trotzdem bescheiden. Sehr humorvoll und gleichzeitig mit Tiefgang. Sie konnten uns mit so viel Einfühlungsvermögen auf den Zahn fühlen, dass wir richtig Lust bekamen, besser zu werden."

– Holger Schneefeld, Neff GmbH

"Ich bin ehrenamtliches Vorstandsmitglied der IG Metall, Gesamtbetriebsratsvorsitzender und Vorsitzender des europäischen Betriebsrates von John Deere. 
In diesem Unternehmen konnten wir mehrfach innovative und zukunftsfähige Lösungen zwischen Arbeitnehmervertretungen und Geschäftsleitungen erzielen, die sowohl richtungsweisend die innergewerkschaftliche Debatte mitbestimmte als auch in späteren Tarifabschlüssen ihren Niederschlag fanden.
Die Mitgestalter begleiten unseren Weg als zuverlässigen Sparringpartner, der in der gleichen Liga spielt: Innovativ, kreativ und richtungsweisend."

– Rainer Wietstock, John Deere GmbH & Co. KG

„Am Tiefpunkt der Rezession sind wir gemeinsam mit der Personalleitung zum Arbeitsamt
gefahren, um Kurzarbeit zu beantragen. Dadurch konnten wir 6.000 Mitarbeiter im Werk ohne Entlassungen durch die Krise tragen. Ohne die Mitgestalter-Runden wäre das so nicht gegangen.”

– Ullrich Zinnert, Daimler AG

„Mit hoher Präzision und Geschwindigkeit erreichten wir mit der Mitgestalter-Runde schon binnen eines Tages: Einen umsetzbaren Handlungsplan für alle Seiten, ein grundlegendes Verständnis und aufrichtige Wertschätzung füreinander, sowie ein konstruktives gemeinsames Ringen um die besten Lösungen für den Betrieb und seine Mitarbeiter.”

– Horst Binnig, Kolbenschmidt-Pierburg AG

„Normale Unternehmensberater sind sehr professionell, aber sie haben kein wirkliches Verständnis für die Menschen der Basis. Die Mitgestalter arbeiten äußerst professionell und haben gleichzeitig ein tiefes Verständnis unserer Situation. Das macht die Zusammenarbeit mit ihnen sehr attraktiv für uns.“

– Hartwig Geisel, Robert Bosch GmbH

"Bei uns in Baden sagen wir zu solchen Leuten: Symbadisch! Ich hätte nicht gedacht, dass wir mit so viel Spaß so ernste Themen so gut bewältigen können."

– Jaqueline Sachse, Micronas GmbH

"Die leben, was sie sagen. Das sind zwei Kraftwerke in Aktion. In jeder Minute ihrer Veranstaltungen voller Energie und hoch spannend. Klar, dass da auch dem Letzten noch ein Licht aufgeht."

– Oliver Moll, ZF Friedrichshafen AG

"Die Jungs haben gehöriges Stehvermögen. In den Mitgestalter-Runden blies ihnen ein stürmischer Wind entgegen, doch sie hielten Kurs und führten die gesamte Mannschaft erfolgreich in den ruhigen Hafen."

– Michael Wilhelm, SKF GmbH

"Die Mitgestalter sind, was sie sagen: Dynamikrobust, flexibel und mit dem Herz auf dem rechten Fleck. Deshalb erzielen sie sogar noch in den „Hoffnungslosen Fällen“ erstaunliche Wendungen. Wo andere schon lange aufgegeben haben, da fangen die erst an, richtig warm zu werden. Bei denen existiert kein „Geht nicht.“

- Günter Frey, IG Metall

"Durch unsere Zusammenarbeit mit den Mitgestaltern wurde fast alles machbar. Jahrelange Stagnation löste sich einfach auf. Seitdem ist Bewegung in unserem Laden."

– Uwe Haensch, Sabo GmbH

„Jahrelang schwelende Konflikte im Gremium haben wir in nur zwei Tagen Mitgestalter-Runde aufgelöst. Das war die optimal investierte Zeit.“

– Daniela Krob-Schmidt, Gestamp GmbH

"Im Bereich der Entwicklung herrschte unter den Mitarbeitern lange Zeit große Unzufriedenheit. Im Rahmen der Mitgestalter-Runde haben Führungskräfte und Mitarbeiter in wenigen Veranstaltungen wieder zueinandergefunden. Viele Verbesserungsvorschläge wurden in erstaunlich kurzer Zeit gesammelt und, was das Unglaubliche ist, teilweise auch zügig umgesetzt.“

– Klaus Friedrich, Bosch Rexroth AG

"Wir sind Hersteller erstklassiger Bohrmaschinen und die Mitgestalter verstehen sich auf das Bohren dicker Bretter. Unsere gemeinsame Leidenschaft für Erstellung und Umsetzung großer Visionen sind ein weiterer Pluspunkt in der spannenden Zusammenarbeit, die wir in einem herausfordernden Punkt unserer Firmenentwicklung genießen konnten."

– Wolfgang Hertel, Metabowerke GmbH

"Mit den Mitgestaltern haben wir einen Paradigmenwechsel vollzogen: Von einer Gruppe von Leuten, die einer Führung hinterherlief, hin zu einem Team von selbstständig denkenden und handelnden Menschen, die gemeinsam erfolgreich operieren."

– Udo Förderer, Bilcare Research GmbH

„Wir standen mit dem Rücken zur Wand. Die Schließung des gesamten Standortes stand im Raum. In nur wenigen Tagen haben wir mit Vertretern aus der ganzen Belegschaft und den Mitgestaltern ein Einsparvolumen von über 3 Millionen Euro gefunden. Und das ohne einen einzigen Mitarbeiter entlassen zu müssen.“

– Thomas Flamm, Ferromatik Milacron GmbH

"Wenn man die Mitgestalter auf eine Formel bringen wollte, könnte man sagen: Sympathisch. Praktisch. Gut."

– Stefan Schulda, LuK GmbH & Co. KG

"Mitgestaltung ist nichts für Feiglinge“

– Elli von Planta, UBS Group AG

„Soziale Intelligenz vom Feinsten.“

– Andreas Beck, Wirtschaftsverband WviB

"Der Vortrag der Mitgestalter war ein Ereignis vom Feinsten. Handfest, authentisch und äußerst humorvoll. Am besten gefiel mir, dass ich sofort beteiligt war und gemeinsam mit anderen Zuhörern die Vortragsinhalte praktisch testen und umsetzen konnte. Als das Gelernte auch noch in meinem Firmenalltag gut funktionierte, war ich absolut begeistert."

– Dietmar Marx, Büttel & Marx GmbH

"In unserer Branche ist Vertrauen die Basis für den Erfolg. Unsere Kunden vertrauen uns, weil sie Sicherheit und Ertrag wollen. Auch wir, der Personalrat unseres Unternehmens, brauchen Sicherheit und Erfolg. Deshalb freuen wir uns, einen Mitgestalter gefunden zu haben, dem wir vertrauen und der uns über Jahre hinweg bei der Zielfindung und Aktivierung unserer Potentiale begleitet."

- Clemens Graf, Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

„Die Mitgestalter-Runden haben uns zusammen geschweißt. Ohne dieses fantastische Training hätten wir die extremen unternehmerischen, wirtschaftlichen und zwischenmenschlichen Herausforderungen der letzten zwei Jahre nicht gemeistert.“

- Jürgen Peter, WMF AG

"Auf unserer Vertrauensleute-Vollversammlung im März 2013 am arbeiteten 300 Menschen an ihrem Leitbild mit. Das Ergebnis war eine überwältigende Resonanz, weil sie sich zum ersten Mal wirklich gesehen, gefordert und gefördert fühlten. Sie nutzen die Chance, aus ihrer Passivität herauszutreten und hatten sichtlichen Spaß, als Protagonisten in Erscheinung zu treten. Bereits der Entstehungsprozess unseres Leitbilds hatte die Menschen aktiviert und ihre Bereitschaft hervorgerufen, künftig mehr Verantwortung zu übernehmen."

– Jürgen Mews, Audi AG

„Die Mitgestalter sind cool!“

– Fuad Yusifov, Bosch Rexroth AG

"Unsere Arbeit ist gut aber wir hatten Schwierigkeiten diese Arbeit selbstbewusst gegenüber unseren Kolleginnen und Kollegen darzustellen. Durch die Mitgestalter-Runden haben wir alle an Wertschätzung, Vermittlung und Verständnis füreinander gewonnen. Danke."

– Ellen Bonna-Knöpp, Bosch-Siemens-Hausgeräte GmbH

„Wir sehen wir Tag für Tag an der Basis, wo es in den Arbeitsabläufen klemmt, wo Führungskräfte scheitern und wo die Kollegen sich sperren. Wir sehen, an welchen Stellen sinnvoller gearbeitet werden kann und wo es manchmal nur kleine Veränderungen braucht, um große Erfolge zu erzielen. Die Mitgestalter-Runden halfen uns sehr effektiv dabei, diese Wahrnehmungen erfolgreich einzubringen.”

– Norbert Fandrich, Voith GmbH


"Es war so überraschend, die eigenen urschweizerischen Schwächen auf so liebenswürdige Weise im Spiegel eines Deutschen zu sehen, dass man alleine deshalb sein Bestes geben möchte, darüber hinauszuwachsen. Ein zutiefst respektvoller Impuls, der unserem Handeln eine neue Richtung eröffnete."

–  Kurt Rüttimann, Angestelltenrat, ABB